Information


container flutopfer
Mit dem ersten Hilferuf eines Friseurunternehmers aus Bad Neuenahr wurden alle vorhandenen Mietscontainer für den Einsatz im Katastrophengebiet fit gemacht. container Versand
 2 Wochen nach der Hochwasser-Katastrophe an der Ahr stehen die nächsten Friseurcontainer zum Versand bereit.


Das Friseurmobil unterstützt Containhair® mit seinen mobilen Einsatzfahrzeugen, Modell XL 4 Plätze 9,7 m Modell XXL 8 Plätze 14,7 m. Danke an Marcus Edling, Inhaber der Firma „Das Friseurmobil“, die ihre Fahrzeuge für Containhair® während der Katastrophenzeit zur Verfügung stellt container übergabe
 

Obermeister Klas aus Trier konnte bereits sein Team in Luxemburg im Friseurmobil tätig werden lassen.
Containhair®-Ideengeber und Konzeptentwickler Alfred Sartory am 24 Juli 21 bei der Übergabe in Echternach (Luxemburg)

BannerNur mit Hilfe des gesamten Teams ist es gelungen weitgehendst allen Anfragen zu einem Friseurcontainer zu helfen. Danke an das Team, aber auch vielen, vielen Dank an alle Friseure die mit Spenden oder Patenschaften helfen, Existenzen und Arbeitsplätze von Hochwasser betroffenen Betrieben zu retten.
Alfred Sartory
 
Banner Fa. Werbetechnik König bei der tatkräftigen Unterstützung, alle für das Hochwasser bestimmten Friseurcontainer zu beschriften.

Banner
Marc, unser Elektroingenieur bei der Vorbereitung zur friseurspezifischen Aufbereitung und des Kraftstrom Anschlusses für die Warmwasseraufbereitung.
Danke Marc
Banner
Peter, unser Sanitärfachmann hat alle Anschlüsse von der Rückwärtswaschanlege bis hin zum Mixbereich installiert. Alle Anlagen sind somit betriebsfertig eingerichtet.
Danke Peter
Banner
Objekteinrichtung Timmermann, hier mit Junior Cornelius Timmermann und Mitarbeiter haben auf Zuruf Zusatzschichten eingelegt, um möglichst allen Containhair Anfragen gerecht zu werden. Eure Möbel sind Spitze und von bester Qualität.
Danke Fa. Timmermann und Team.


Hier folgen Informationen zu den vom Hochwasser geschädigten Salons und deren Aktivitäten
zur Existenz und Arbeitsplatzsicherung, hin zur Normalität.

Salon Klas in Echternach (Luxemburg)

Kalt und nass hat es Friseurobermeister Klas aus Trier und seinem Team in Echternach (Luxemburg) mit der Hochwasserkatasthope erwischt. Wie hoch das Wasser hier gestanden hat wird deutlich am Bild der Fassade, der komplette Salon und somit die wirtschaftliche Existenz in wenigen Minuten verloren, sprachlos und geschockt. Mit dem Einbruch des Wassers und der Erkenntnis nicht mehr für die Kunden da sein zu können, hat dem gesamten Team die Sprache verschlagen. Noch bei knöcheltiefem Wasser hat das Team versucht etwas zu retten. Aber alles ist hin. 3 Tage hat es gekostet, alles vor der Tür zu stapeln. Mit Tränen in den Augen Abschied vom Salon, Abschied von den Kunden und Abschied von der Existenz und vom Arbeitsplatz. Dazu kamen für den Obermeister Michael Klas Hilferufe seiner Kolleginnen und Kollegen, die es ähnlich erwischt hat. Und hier war er gefordert. Seine eigenen Probleme vergessend, hat er Informations- und Motivationsgespräche geführt. Als Führungsorgan des Friseurlandesverbandes Rheinland hat er seine Netzwerke genutzt um Hilfe und Unterstützung zu vermitteln. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass es einen Termin mit Alfered Sartory gab, der ihm im Kennenlern-Telefoat nicht einmal mehr einen Friseurcontainer zur sofortigen Lieferung zusagen konnte. Aber er hatte alles in Bewegung gesetzt, schnelle Hilfe zu organisieren. Neben der blitzartigen Anschaffung von weiteren noch nackten Containeranlagen, in einem leer gefegten Markt hatte selbiger Kontakt mit dem Inhaber von „dasFriseurmobil“, Marcus Edling vom Titisee aufgenommen und einen Deal eingefädelt. Alle fahrbaren Friseurmobile werden für die Katastrophen-Zeit von Containhair vermietet und stehen daher betroffenen Betrieben zur Verfügung. So war es dann auch das Team von M. Klas welches schon 3 Tage nach dem Kennenlernen im Friseurmobil die ersten Haarschnitte machen konnten.
Das Team Containhair drückt auch hier die Daumen, dass ein baldiger Umzug nach der Reinigung- und vor allem Trockenzeit im Stammsalon wieder möglich wird.


Fotos: Salon Klas

containhair friseurmobil


Salon HaAHRwerk in Dernau

Mit ihrem Salon und Kosmetikstudio im HaAHRwerk in Dernau haben Sie sich für die Zukunft aufgestellt.
Zwei junge Unternehmer mit ihrer Liebe zum Detail, die ihren Beruf lieben und die alles daran gesetzt haben ihre Kunden glücklich zu machen. Ein Salon mit höchster Wohlfühlatmosphäre. Gerade am Start und dann die Katastrophe, die den beiden den Boden und die Existenz unter den Füßen weggerissen hat. Aber schon eine Woche später, noch während der Schlamm und Unrat aus dem Salon geschaufelt wurde, nahm Sascha das Handy in die Hand und erkundigte sich bei Containhair®, wie denn wohl eine Übergangangslösung mit einem Friseurcontainer schnellstens möglich werden könne? Er und Sandra müssten dringendst und schnell wieder für Kunden erreichbar sein. Schon nach wenigen Minuten wurde klar, dass in weniger als einer Woche, die durch Containhair® zur Verfügung gestellten 5 Arbeitsplätzen wieder Kunden gepflegt und verwöhnt werden konnten (siehe Film).


Fotos: Sascha Wiegand




Salon Rina Ferrand im Zentrum von Euskirchen total zerstört

Nach 40 Jahren erfolgreichen Friseur-Daseins schlagen die negativen Ereignisse bei Rina Ferrand unerbittlich zu. Schon Corona hatte gewaltig an der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens gerüttelt. Kaum ist das einigermaßen mit aufgenommenen Krediten überstanden, schlägt die Hochwasser-Katastrophe zu.
Frau Rina Ferrand im Gespräch mit Alfred Sartory: „Ich muss eingestehen, dass ich heute in meinem Alter, etwas was ich mir nie hätte vorstellen können, auf Spenden angewiesen bin.“


Bilder: Rina Ferrand


Hammer derSalon in Ahrweiler

Auf brutalste Weise ist dem langjährigem Friseurunternehmen Hammer in Bad Neuenahr- Ahrweiler die Existenz genommen worden.
Die Bilder sprechen für sich. Zwei Generationen, Heinz Peter Hammer und Tochter Melanie Schmickler, beide Friseurmeister/in, die mit ihrem 7-köpfigen Team von jetzt auf gleich fassungslos vor dem Ruin standen. Ein Salon der Leidenschaft und Liebe zum Beruf verkörperte. Ein Top Barberbereich, Haarpflege ganz groß geschrieben und Spezialisten für Balayage und professionelle Haarverlängerung. Das wurde gelebt. Damit sollte jetzt Schluss sein? Nein!
Nach Überwindung des ersten Schocks hat Melanie sich umgehört und ist über Empfehlungen bei Containhair gelandet. Schon nach wenigen Minuten des Telefonates war klar: Hier muss etwas passieren. Sehr schnell wurde im Telefonat in der letzten Juliwoche vereinbart, dass neben einem Containhair mit 4 Arbeitsplätzen ein zweiter mit wenigstens 3 Plätzen geliefert, aber auch noch gebaut werden müsste.
Jetzt ist es soweit! Am Dienstag den 10. August werden Sie geladen und stehen ab dem 11. in Grafschaft-Överich, Nähe Ahrweiler, für den Einsatz zur Verfügung. Ein Containhair mit 4 Plätzen und großem Mixbereich für Langzeit- und eine Anlage mit 3 Plätzen sowie Kassen und Empfangsbereich für Kurzzeitbedienungen. Das Team Containhair wünscht einen neuen und guten Start und drückt die Daumen, dass bald wieder Normalität erreicht wird.


Fotos: Melanie Schmickler


Containhair® Heek 11 und 12 Auf dem Weg zum Team Hammer zum Stellplatz
53501 Grafschaft-Överich, Fritzdorfer Str. 13


Salonfähig – Jessica Schmitt in Trier

Am Samstag den 24. Juli 2021 fuhr Alfred Sartory, Inhaber vom Containhair bereits zum 2. Mal ins vom Hochwasser betroffene Gebiet Eifel. Bereits 5 Tage zuvor am Montag den 19. Juli, war er mit dem Dorstener Gastronomen Thomas Püttmann am späten Abend nach Bad Neuenahr gereist, um dessen Freund in seiner Not, keinen Strom zu haben, mit einem Agregator erste Unterstützung zu bringen. Erst wenn im Bekannten- oder Freundeskreis jemand keinen Strom hat, wird es deutlich, wie abhängig wir von dieser Technik sind. Was Alfred Sartory aber dann in der Nacht zu sehen bekam, war unvorstellbar. Klar, hatte man bereits im Fernsehen Filme von der Katastrophe gesehen hat, aber all das war nicht zu vergleichen mit der Realität. Teile von Bad Neuenahr, mit Müll auf der Straße, 4-5 Meter aufgetürmt, kein Licht, ein Eindruck wie in einer Geisterstadt und dann noch zwielichtige Gestalten mit Taschenlampen, die von Haus zu Haus zogen. Ein Bild, welches wohl unvergessen bleibt. Aber eines war auch klar, hier musste Hilfe her. Hinzu kam noch die Verbundenheit zum Ahrtal durch vor 40 Jahren zurückliegender Tätigkeit als Geheimnisträger der damaligen Bundesregierung, im derzeit entstandenen Atombunker in Dernau, jetzt die 40-jährige Verbundenheit zum Friseurmarkt als Einrichter und auch als Friseurunternehmer.
So also am 24. eine Bestandsaufnahme und Motivationsgespräche mit Friseurkollegen von Bad Neuenahr bis Trier. Hier lernte er unter anderem auch Jessica Schmitt von Salon Salonfähig in 54293 Trier-Ehrang kennen. Trotz der 3 Stufen zum Eingang des Salons, ist das Wasser einen halben Meter hoch durch die Räumlichkeit geschossen und hat alles vernichtet, was es erwischen konnte. Das komplette Inventar wurde zwischenzeitlich entsorgt. Chefin und Team stehen vor dem Nichts. Vorsichtig geschätzt ist die Immobilie 3 Monate nicht mehr nutzbar. Ein langanhaltender Trocknungsprozess muss angeschubst werden. Mit Tränen in den Augen berichtete Jessica von ihrer Situation und auch von der Sorge ihren Mitarbeitern gegenüber.
Das schlimmste aber war, die Machtlosigkeit, keine Stammkunden bedienen zu können.
Die agile Unternehmerin aber hatte schon vorgebaut. Ohne zu wissen, ob Sie überhaupt einen Comtainhair bekommen würde, hatte Sie schon bei der Stadt um einen Stellplatz ersucht und nicht nur das, Sie hatte für den Platz und sogar schon eine Genehmigung. Hierzu konnte Alfred Sartory nur gratulieren, denn in seiner langjährigen Tätigkeit mit Friseurcontainern hat noch niemals eine Stadt oder Gemeinde so unbürokratisch und schnell geholfen. Danke Stadtverwaltung Trier. Am 6. August erhielt Jessica dann von der Containhair-Zentrale ein erstes Foto des für Sie eigens angefertigten Friseurcontainers. Geliefert wird am 11. August.
Ihre wörtliche Antwort per WathsApp: „Ohhhhh super 😍 wir freuen uns total“. Ja, auch das Team von Containhair freut sich, hier mitgeholfen zu haben, dass das schon erst durch die Pandemie und jetzt durch das Hochwasser geschädigte Friseurteam und Kunden wieder zu einander finden und ein wenig Normalität zurückkommt.

Containhair® Heek 13 mit 4 Bedienungsplätzen auf dem Weg
zur Stadtmauer, 54203 Trier


Salon Heuwagen in Ahrweiler

Friseur Heuwagen, mitten im Zentrum von Ahrweiler hat es wie einige Kollegen voll erwischt. Nur wenige Meter von der Ahr entfernt ist das Hochwasser wie eine Bombe durch den Salon geschossen. Friseurmeisterin und gleichzeitige auch Inhaberin Jennifer Pohl kann es nach Tagen noch nicht fassen, was dort passiert ist. Die Existenz und auch alle Arbeitsplätze wurden vernichtet. Diese Katastrophe in einer Zeit wo Sie selbst im achten Monat schwanger ist und ganz sicher andere Sorgen hat, zieht es Ihr den Boden unter den Füßen weg. Aber jetzt zeichnet sich ab, was Zusammenhalt bedeutet. In nicht zählbaren Stunden haben Mitarbeiter, deren Freunde und Bekannte das unmögliche geschafft. In drei Tagen war der Salon vom Schlamm befreit, und die komplette Einrichtung auf dem Müll. Nur drei schwenkbare Waschanlagen, halten noch die Stellung und weisen darauf hin, dass dieser Ort mal ein Friseurbetrieb war. Jetzt wird geprüft, ob die Statik der Immobilie noch eine Zukunft in den Räumlichkeiten ermöglicht. Aber es muss auch hier über Monate mit Austrocknung das Schlimmste verhindert werden. An eine kurzfristige Wiedereröffnung ist nicht im Traum zu denken. Sehr schnell um für Kunden und Mitarbeiter wieder Normalität, so weit wie es unter den Umständen möglich ist, hat Jennifer für ihr Team einen Containhair geordert. Egal, wo er zu stehen kommt, schon jetzt da Sie die ersten Fotos vom Bau eines für Sie konzipierten Friseurcontainers sichten konnte, vergleicht Sie es mit einem greifbarem Licht am Horizont. Ebenfalls greifbar wird ein Stellplatz in der naheliegenden Grafschaft bei einer ihrer Kundinnen. Zur Zeit wird Energie- und Abwassermöglichkeit geprüft. Ihr Containhair mit dem Namen Heek 14 ist startbereit.  


Links Inhaberin Jennifer Pohl im 8. Monat schwanger mit Ehemann, Mitarbeiter und Freunden bei Aufräumarbeiten. Sorge um die Statik der Immobilie. Ansonsten erfolgt langer voraussichtlich 3 Monate langer Trocknungsprozess. Ob dann Strom und Wasser fließt kann noch keiner beantworten
– Fotos: Jennifer Pohl
Der Stellplatz des Containhair® Heek 14 ist der Kalvarienbergstr. 1 in 53474 Bad Neuenahr Ahrweiler.
Bei den Grüßen aus Ahrweiler spürt man bei Mitarbeitern und Kunden die Freude und das Lächeln unter der Maske. Für 99 Prozent Viren-Vernichtung sorgt Stamboli mit seinem UVC-Licht.


Meike Weinand – hair & more in Kordel

Kordel ist ein kleines Dorf, das zu Trier gehört. Hochwasser, ja das hat man hier schon gehabt. Es sind auch schon mal Keller vollgelaufen. Aber das, was jetzt passiert ist, war für alle unvorstellbar. Da schreibt Dennis Pohl von der örtlichen Presse, dem Tagesspiegel, und das schon am 20. Juli 2021, „das Dorf, das nie wieder sein wird, wie es einmal war“. Genau dasselbe haben auch Friseurmeisterin Meike Weinand und ihr 5-köpfiges Team gedacht, als Sie von Schlamm, Morast und Wasser überflutet wurden. Das gibt es nicht, dass kann nicht wahr sein. Man sieht das Elend, aber man glaubt es nicht. Wenn man vor dem Hochwasser in Kordel von dem Salon hair & more gesprochen hat, nannte man ihn den Salon mit dem besonderen Flair, auf einmal alles weg. Wir können keine Kunden mehr bedienen. Eine Katastrophe gesellte sich zur anderen. Da hatte man nun doch schon genug unter Covid-19 gelitten. Jetzt hieß es anpacken. Schlamm und Müll schaufeln. Den Salon von allem Unrat reinigen. Nur ein Gedanke, wir müssen schnellstens wieder für unsere Kunden da sein. Dann kam der Gutachter. Mit ihm die Botschaft, dass die Immobilie wohl über 3 bis 4 Monate erst einmal ausgetrocknet werden müsse. Dann war es Meike, die durch Studieren der Fachzeitung Top Hair von Containhair® etwas gelesen hat. Ein Anruf von ihr und es wurde alles Erdenkliche möglich gemacht. Heute am 10. August blickt das Team zurück und ist überglücklich, schon über einer Woche ihre Kunden wieder bedienen zu können. Containhair mit 5 Arbeitsplätzen steht. Davor ein Pavillon mit einer gemütlichen Wartebank. Jeder einzelne des Teams hat wieder Mut gefasst und keiner lässt Zweifel daran, dass doch bald wieder Normalität eintritt.


Fotos: Meike Weinand

Containhair Julia Nr. 7 mit Pavillon in Kordel bei Trier


Bjuti & More in Schleiden

Der Salon in Schleiden direkt am REWE-Markt wurde wie das gesamte Umfeld durch die Hochwasserkatastrophe komplett zerstört. Diesen Salon, seit 2015 mit der Inhaberin Andrea Lenau und 5 weitere Angestellten ( inkl. der Tochter), hat es komplett erwischt.
Bis heute begreift niemand was passiert ist? Das Wasser war bis auf ca. 2 m Höhe im Salon und hat alles unbrauchbar werden lassen. Die Existenz wurde hier innerhalb von Minuten komplett zerstört. Eine anstehende Herz-OP der Inhaberin, und das unter dem Stress der gerade verlorenen Existenz erschüttert nicht nur die Familie sondern auch Kunden, Freunde und Bekannte. Wirtschaftlich am Boden ist schon schlimm genug, und wenn dann noch die Gesundheit nicht mitspielt, sind alle Betroffenen der Verzweiflung sehr nahe. Wohl dem, der in so einer Situation Freunde hat, die zur Seite stehen und Mut spenden. Aber das finanzielle Problem wird damit nicht gelöst.
Aufgrund der Kernsanierung des Gebäudes wird dieser Salon für mehrere Monate nicht mehr nutzbar sein. Die Inhaberin dankt ganz besonders ihrem Friseurgroßhändler Fa. Bergrath aus Köln, der ihr neben einer unkomplizierten Hilfe die entscheidende Vermittlung zu dem Friseur-Mietscontainer(Containhair®)-Lieferanten, der Smart GmbH aufgezeigt hat. Der Gesprächspartner Herr A. Sartory war so flexibel, freundlich und unkompliziert in der Bereitstellung einer temporären Lösung, dass Herr und Frau Lenau hiervon sehr beeindruckt waren.
(Wörtliche Aussage des Ehemanns Karl Lenau.
Innerhalb weniger Tage wurde somit Container Andy 1 auf den Weg nach Bayern zurück geholt und hat seinen Stellplatz am REWE-Centrum bereits eingenommen. Zum 19. August 2021 wird alles so weit vorbereitet sein, dass die ersten Kunden, wenn auch auf kleiner Fläche wieder glücklich gemacht werden können.
Danke sagen Herr und Frau Lenau, die Tochter und das ganze Team. Danke dafür, dass wir wieder für unsere Kunden da sein können.


Fotos: Bjuti & More in Schleiden

Containhair® Andy 1 am REWE-Centrum, An der Olef 64 in 53937 Schleiden


Haarsalon Sabine Pfahl in Bad Münstereifel

Am 22. Juli erreicht ein Anruf per Handy die Containhair Zentrale:
Wir brauchen Hilfe. Unser Salon ist komplett von Hochwasser durchflutet worden. Auf die Frage, in welcher Stadt, hieß es dann Bad Münstereifel. Unvorstellbar, denn gerade in Bad Münstereifel hatte der Containhair Inhaber A. Sartory noch vor 2 Wochen einen Einkaufsbummel durch das einmalige City Outlet mit seinen über 50 Fashion & Lifestyle-Shops in der Innenstadt gemacht. Eine wunderbare fußläufige Innenstadt, wo man entlang des tiefergelegenen Flusslaufs promenieren konnte. Nicht vorstellbar, dass dort alles zu Nichte gemacht wurde. Auf Bitten hat dann die Inhaberin Sabine Pfahl die erschreckenden Fotos des Salons Wertherstrasse zur Verfügung gestellt. Nach reiflichen Überlegungen und auch der fehlenden Infrastruktur geschuldet, bietet Sabine mit ihrem kleinen Team jetzt ihre Dienstleistung vorrübergehend in der Ashfordstr. 53 an.


Fotos: Haarsalon Sabine Pfahl

Mietcontainer Hochwasser


Für die schnelle Lösung Mietcontainer mit 3 bis 5 Bedienungsplätzen!

Friseurmobil mit 4 bis 8 Bedienungsplätze!
 

Was sie wissen sollten!

Das oberste Gebot ist die maximale Rettung von Existenz, Arbeitsplätzen und Erhaltung der Gesundheit

 

Liebe(r) Friseur(in), liebe(r) Interessent(in),

zunächst möchte ich allen Betroffenen mein größtes Bedauern für das, was Sie gerade durch die Umweltkatastrophe ertragen müssen, aussprechen.

In zwischenzeitlich mehrfachen Besuchen von Bad Neuenahr, Dernau, über Bad Münstereifel bis Trier konnte ich mir ein persönliches Bild von dem schrecklichen Ereignis machen. Ich fühle, als hätte ich selbst ein Stück Heimat verloren.

Im Alter von 19 bis 21 Jahren war ich als Geheimnisträger der Bundesrepublik (Atombunker) in Dernau wohnhaft und ich habe in meiner Freizeit die Ahr rauf und runter kennengelernt. Den vielen Freundschaften geschuldet bin ich seit Jahren mit Freunden auf dem Motorrad, an schönen Tagen zwischen Ahr, Nürburgring und Mosel unterwegs.

Und ich schwöre, da will ich wieder hin.

Wir werden alles daran setzten allen Friseuren im Rahmen unserer Möglichkeiten mit der Lieferung einer unserer Containhair®-Anlagen (ges. geschützte Marke), oder zwischenzeitlich auch eines Friseur Mobil, s zu unterstützen. Sobald bei Ihnen ein Aufstellplatz, sowie Strom und Wasser zur Verfügung steht, können wir kalkulieren, planen und starten.

Zusätzlich zu unseren vorhandenen Standard-Friseurcontainern sichern, kaufen und mieten wir trotz aller Beschaffungsprobleme weitere verfügbare Anlagen, um jedem betroffenen Friseur Hilfe anbieten zu können.

Friseurmobil

Standard-Lieferung wird sein eine Containhair® Anlage mit 4 bis 5 Bedienungsplätzen, ein Mix-Bereich, mit einer RW Waschanlagen, Warmwasser und einem Kassenstand betriebsfertig eingerichtet. Größe der Anlage 6,0 x 2,5 mtr.

Zwischenzeitlich können wir alle im Markt befindlichen Friseurmobile ebenfalls zur Verfügung stellen. Ein kleiner Track mit 4 Arbeitsplätzen 9,7 m -, der große Track mit 8 Arbeitsplätzen 14 m lang. Aus Kostengründen planen wir den großen Track mit seinen 8 Plätzen, wenn möglich gleichzeitig 2 befreundeten Friseurkollegen anzubieten.

Alle unsere bekannten Mietcontainer- , wie auch die Friseurmobilpreise haben wir um ca. 30 Prozent gesenkt.

Friseurmobil

Ein nicht zu vergessendes Thema ist ein WC. Prüfen Sie bitte, ob ein WC im nahen liegenden Umfeld zur Verfügung steht? Ansonsten müssen wir eine Lösung besprechen.

Covid 19 Pandemie

Alle Anlagen werden mit einem hochwertigem UVC-Licht Sterilisator kostenlos ausgestattet. Bei über 500 Friseuren sorgt dieser schon für saubere Luft und für ein gutes Gefühl. Infos dazu gibt es unter www.stamboli.de

Neben dem ganzen Schrecklichen dürfen wir gerade jetzt die Gesundheit nicht aus dem Auge verlieren.

Wir arbeiten Lösungsorientiert.

Das was hier gerade erforderlich wird, können wir nicht alleine stemmen.

Parallel ist ein Hilfs- und Förderprojekt, „Patenschaft für Friseur und Hochwasser“, entwickelt worden.

Auf meiner jetzt wiederholten Reise am Samstag 24 Juli 2021 ins Katastrophengebiet wurde nochmals deutlich wie dringend Hilfe von Bad Neuenahr, über Bad Münstereifel bis Trier benötigt wird. Mehr als 100 Salons steht das Wasser und das sprichwörtlich, nicht nur bis zum Hals, sondern viel schlimmer.

Jeder der das hier liest wird gebeten zu unterstützen und wenn möglich eine Patenschaft zu übernehmen. Aber auch jede weitere Spende ist willkommen.

Dazu hat die Vereinte Volksbank Dorsten ein Katastrophen Konto „Friseur und Hochwasser“ eingerichtet.

IBAN: DE11 4246 1435 0164 3948 01
 

Es gibt ca. 79000 nicht betroffene Salons. Es gibt unzählige Zulieferanten. Jetzt müssen alle zusammenhalten. Die betroffenen Friseure wünschen nichts sehnlicher, als ihre Kunden zu bedienen und den Mitarbeitern die Arbeitsplätze zu erhalten.

Übernehmen Sie eine Patenschaft.

150,-€ plus Mwst. Dieser Betrag wird zu 100 Prozent gegen die monatliche Miete gerechnet. Dem betroffenen Friseur wird entsprechend, die laufende Miete gutgeschrieben. Bei jedem einzelnen Fall wird individuell die Bedürftigkeit geprüft. Der Vorstand des Landesverbandes Rheinland betreut die Aktion und hat das Recht der Kontenüberprüfung.

Gemeinsam können wir etwas bewegen. Für die vielen schon geleisteten Sach- und Geldspenden vielen Dank.

Mein und unser Motto sind jetzt eine Patenschaft übernehmen und somit Hilfe zur Selbsthilfe schaffen. Geplant ist eine Patenschaft für die Zeit, wie ein Containhair® benötigt wird um die ursprüngliche oder vergleichbare Normalität wieder herzustellen. Alternativ zunächst maximal 12 Monate. Eine Verlängerung der Laufzeit, wenn erforderlich ist noch nicht geplant.

Der betroffene Salon und der eingebundene Pate erhalten nach vorheriger Einholung der Datenschutz rechtlichen Anforderungen eine gegenseitige Information.

Der Pate erhält für diese besondere Leistung eine Auszeichnungsurkunde. Allen betroffenen Friseuren, sage ich:

Halten Sie durch und vertrauen Sie darauf, dass bald wieder Normalität eintritt.

Liebe Friseure und Helfer.

Für Patenschaften oder Containhair® Anfrage, tragen Sie sich im jeweiligen Kontaktformular ein und ergänzen Sie dieses durch eine kurze Situationsbeschreibung.

Sie erhalten dann weitere Information.

Ihr Alfred Sartory

Senior Consultant

Smart GmbH

Presse


 

Friseur-Container aus Dorsten retten Existenzen in Hochwasser-Gebieten
– Ruhrnachrichten / Dorstener Zeitung

Ein Friseurmeister aus Dorsten hilft Berufskollegen in den Hochwasser-Regionen von Rheinland-Pfalz. Die Idee: Sie sollen möglichst schnell wieder arbeiten, obwohl ihre Salons zerstört sind ...

« Presseartikel »


Hilfe für Flutopfer: Patenschaft für Saloncontainer
– TOP HAIR International

Friseurbetriebe können mit einer Container-Patenschaft Kollegen unterstützen, die ihren Salon durch die Unwetter verloren haben. ...

« Presseartikel »


Überbrückung des Friseurbetriebs im Saloncontainer
– imSalon-Tageszeitung für Friseure

Um KundInnen weiterhin gut betreuen zu können und Geld zu verdienen, gibt es vollausgestattete Saloncontainer, wofür auch Patenschaften übernommen werden können ...

« Presseartikel »


Hilfe und Patenschaften


Unsere Adresse

Smart GmbH
Baldurstr. 50
46284 Dorsten

Tel.: 02362 - 99 26 0
Fax: 02362 - 99 26 50
Email: info@friseurcontainer.de 

Lieber Pate und Spender,

wir freuen uns im Namen der im Juli 2021 durch Hochwasser beschädigten Friseurbetriebe über jede Unterstützung. Über 100 Friseurbetriebe haben innerhalb weniger Stunden Ihre Existenz und auch ihr gesamtes privates Hab und Gut verloren. Auch die Mitarbeiter verlieren den Arbeitsplatz und vieles mehr. Die teils in Lager bereitstehenden Sachspenden sind nicht einmal ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Danke, dass du helfen willst! Schnelle und zeitlich festgelegte Hilfe schaffen Mut und den Willen zu kämpfen. Der größte Wunsch der Betroffenen ist, sich selbst zu helfen, die Arbeitsplätze zu sichern und ihre Kunden zu bedienen

Hilfe und Patenschaften:
Ja, ich helfe.
Ich übernehme eine Patenschaft zu monatlich 150 EUR plus Mwst.  Laufzeit der Patenschaft so lange die Mietcontainer benötigt werden, maximal jedoch 12 Monate.
Ich spende einen Einmalbetrag, der ebenfalls gegen die Miete des bedürftigen Salons gerechnet wird.
Ich bin einverstanden, dass ich als Friseur-Hochwasserpate (ohne Nennung einer Summe) in den Fachzeitungen der Branche genannt werden darf, und ich habe Anspruch auf eine Auszeichnungs-Urkunde für besondere Dienste.
Ihre Kontaktdaten
Ich übernehme Patenschaft für einen existenzgefährdeten Salon.
Meine Einmalspende beträgt: EUR
Konto Friseur-Hochwasser:
IBAN DE11 4264 1435 0164 3948 01

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@friseurcontainer.de widerrufen.*

Mietcontainer Anfrage


Unsere Adresse

Smart GmbH
Baldurstr. 50
46284 Dorsten

Tel.: 02362 - 99 26 0
Fax: 02362 - 99 26 50
Email: info@friseurcontainer.de 

Lieber Interessent,

wir freuen uns über deine Anfrage und wir werden so schnell wie möglich antworten. Je mehr Informationen wir bereits haben, umso schneller können wir reagieren.

Bitte beantworten Sie nachfolgende Fragen:

Mietcontainer:
Mein Betrieb ist hochwassergeschädigt und ich interessiere mich für Mietcontainer oder Friseurmobil als Übergangslösung.
Ein Stellplatz ist vorhanden.
Infrastruktur, Strom und Wasser ist vorhanden.
Voraussichtl. geplante Mietzeit:
Was wir noch wissen sollten:
Ihre Kontaktdaten
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@friseurcontainer.de widerrufen.*